aktuelle Ereignisse

Endlich ist es wieder so weit: Die Theatergruppe Das alte Lied steht kurz vor ihrer neuen Premiere. Am 7. Juni 2024 öffnet sich in der Mensa um 20 Uhr der Vorhang für unsere moderne Bühnenfassung von Friedrich Schillers "Der Verbrecher aus verlorener Ehre". Weitere Aufführungen folgen am 8. Juni (15 und 19 Uhr) sowie am 10. Juni (19 Uhr).

Im Rahmen des NRW Landesprogramms "Kultur und Schule" findet am 23.05.2024 ab 19.30 Uhr in der Gesamtschule der Stadt Brühl die Vernissage des Projektes "Malerei als Kaleidoskop" statt. Angeregt und angeleitet durch die Malerin Salomé Berger haben Schüler*innen der Oberstufe über mehrere Tage in verschiedenen Formaten junge vielfältige Bildwelten gestaltet.

Endlich kann wieder eine schulweite, jahrgangsübergreifende Projektwoche veranstaltet werden. Thematisch orientieren sich die Projekte an unseren drei Profilen Europa, Nachhaltigkeit & Viefalt und sollen für Kopf, Herz und Hand angelegt sein. Durch Corona und seine Nachwehen konnte projektorientiertes Arbeiten in dieser vollumfänglichen Form leider nur eingeschränkt umgesetzt werden. Nun ist es aber so weit, und es wurden 50 Projekte durch das Kollegium, das Beratungsteam, Eltern, Schüler*innen und externe Partner vorbereitet.

Ergänzend zu unserem alljährlichen Medienpräventionsprojekt im Jahrgang 6 (und 7 – die Veranstaltung war im vergangenen Jahr leider ausgefallen) mit der Kriminalhauptkommissarin Martina Rautenberg haben wir in diesem Jahr auch mal wieder einen entsprechenden Informationsabend angeboten, um auch den Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler einen Einblick ins digitale Schüler*innenleben und die damit verbundenen Risiken im Internet zu geben.

Das Kunstprojekt „ Kein Platz für Ausgrenzung“ berührte die Besucher*innen der Gesamtschule Brühl im Mai 2023 sehr. In Kooperation mit dem Fotografen Matthias Jung entstanden beeindruckende Kunstwerke. Daniel Artner, der Koordinator für das Projekt „Kunst unter Kuppel“, erarbeitete das tolle Projekt mit den Schüler*innen.

Die SV-Fahrt 2024 startete am 31.01.2024 morgens früh von unserer Schule aus. Wir, die Klassensprecher*innen und Schülersprecher*innen sowie Frau Körner und Herr Linden fuhren mit Bahn und Bus zur Jugendherberge nach Aachen. Wir waren alle sehr aufgeregt und voller Vorfreude. Gegen Mittag kamen wir in der Jugendherberge an und bezogen zuerst unsere Zimmer. Dabei hatten wir großen Spaß.

Kurz nach Karneval gab es für unsere Schüler*innen aus den Jahrgängen 5 und 6 ein Präventionsprojekt der besonderen Art. Die Comic On! Theaterproduktion aus Köln war mit ihrem Stück „R@USGEMOBBT 2.0“, das die missbräuchliche Nutzung von Handys, Computern und Social Media bei Jugendlichen thematisiert, an unserer Schule zu Gast.

Am Freitag, den 16.02.24, fand in unserem Freizeitraum der Gesamtschule Brühl eine inspirierende "Come-Together" Abendveranstaltung vom FreiDay statt. Eltern, Schüler*innen und FreiDay-Mentoren kamen zusammen, um sich über vergangene und aktuelle Schüler*innen-Projekte zu informieren und auszutauschen sowie an möglichen zukünftigen nachhaltigen Themen (teils außerschulisch und jahrgangsübergreifend) zu arbeiten.

Auch in diesem Jahr war Timo Schüsseler im Rahmen seines "Brühlathons" wieder an unserer Schule zu Gast und hat den Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs auf sehr authentische und eindringliche Weise seine Lebens- und Leidensgeschichte als (mittlerweile trockener) Alkoholiker erzählt.

Die Geographiekurse der Q1 sowie die Erdkundekurse der 10. Klasse an der Gesamtschule Brühl hatten die Gelegenheit, den Film "Make the World a Better Place" von Thorsten Kleinschmidt anzusehen. Am 11.01.2024 bot sich eine einzigartige Gelegenheit, direkt mit Thorsten Kleinschmidt zu sprechen.

Das Anmeldeverfahren ist abgeschlossen. Wir sind froh, dass wir wieder 108 Schüler*innen für das kommende Schuljahr einen Schulplatz an der Gesamtschule anbieten konnten und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit.

Ab dem 29.01.2024 nutzen wir an unserer Schule neue E-Mail-Adressen. Die Adressen der Lehrkräfte finden Sie hier, das Sekretariat erreichen Sie ab sofort unter der Adresse sekretariat@egs-bruehl.schule. Die bisherigen Adressen werden am 31.07.2024 endgültig deaktiviert.

Gemeinsam die Welt „fairzaubern“ und ein Stück besser machen ist ein Weg, den unsere Schule schon seit Jahren geht. Und so war es für uns alle schön, am 7. Dezember 2023 gefeiert zu werden ob unseres vielfältigen Engagements. Michaela Reithinger vom Verein "Fairtrade Deutschland" überreichte uns die Urkunde zur Fairtrade School mit den Worten: "Jeder kann etwas tun, um die Welt ein Stück weit besser zu machen. Mit eurem Engagement für den fairen Handel tragt ihr dazu bei."

Ramiro Robers (10a) und Aurel Hoverath (Q2) haben in der letzten Prüfungsphase Mai/Juni 2023 an den Delf-Prüfungen, DELF-scolaire A2 und B1, mit Erfolg teilgenommen und besitzen nun die vom Bildungsministerium in Paris ausgestellten Zertifikate. Diese haben eine lebenslange Gültigkeit. Der Nachweis an einer externen DELF-scolaire Prüfung erfolgreich teilgenommen zu haben, ist ein geschätzter Nachweis einer Fremdsprachenkompetenz und eröffnet Schülerinnen und Schülern mit diesen Prüfungsabschlüssen bessere Berufschancen.

Bedingt durch die Pandemie konnte der bestehende Austausch mit Leganés, einer Kleinstadt am südlichen Stadtrand Madrids gelegen, erst im laufenden Schuljahr 2023/24 wieder aufgenommen werden. Diesmal nahmen – anders als in den vorangegangenen Jahren – ausschließlich Schüler*innen des 10. Jahrgangs, die im 3. Jahr die spanische Sprache erlernen, in Begleitung ihrer Spanischlehrerinnen an der Austauschfahrt teil.

Am Samstag, den 20.01.2024, fand in Köln im Palladium die sogenannte „Sticks and Stones" LGBTIQ+ Job- und Karriere Messe statt. Das OA "Unter dem Regenbogen" hat sich dazu entschieden, mit freiwilligen Schüler*innen von der 9. Klasse bis zur Q2 zusammen zur Messe zu gehen.

Es summte und brummte, als Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Brühl in der von "QuerWaldEin" durchgeführten Schülerakademie "Schöner Wohnen für Wildbienen und andere Insekten auf dem Schulhof" ein spannendes Wildbienenprojekt durchführten.

Am 27.11.2023 fand das diesjährige Vernetzungstreffen des Antidiskriminierungsnetzwerks "Schule der Vielfalt" in Köln statt. Die Gesamtschule Brühl wurde von Franky (EF), Lea (Q1) und Frau Fangmann vertreten. Insgesamt 48 teilnehmende Personen aus 13 Projektschulen und 8 Gastschulen tauschten sich zu ihren Ideen und ihrer Arbeit an den Schulen aus.

Einen ereignisreichen Tag erlebte die Klasse 5c am 28. September 2023, denn wie in jedem Jahr rollte zur Obsternte das Saftkollektiv "Most & Trester" an, um aus den Früchten der schuleigenen Streuobstwiese Saft zu pressen.

Vom 17.11. bis zum 23.11.2023 machte der TouchTomorrow-Truck an der Gesamtschule Brühl Halt und die Schüler*innen der 8. und 9. Klasse, sowie der EF hatten an acht Themenstationen die Möglichkeit, experimentell zu forschen und so eine moderne Form der Berufsorientierung zu erproben.

Schüler*innen der Gesamtschule Brühl des 7. & 10. Jahrgangs sowie der EF kamen am 15.11.2023 in den Genuss, das FranceMobil live und interaktiv entdecken zu dürfen.

...prägten unseren diesjährigen Tag der offenen Türe. Zahlreiche Gäste standen schon vor 9 Uhr in unserem Lichthof und waren interessiert an unserer Schule! Die Viertklässler:innen mit Ihren Eltern konnten vielfältige Einblicke in unser Schulleben an Ständen im Lichthof, in den Chemie- und Biologieräumen, in unserem Technikunterricht und den Klassenunterricht erhalten! Mitmachen war nicht nur möglich, sondern erwünscht. Denn jede und jeder bereichert den Unterricht mit eigenen Ideen und Erfahrungen.

Im Rahmen der Ausstellungsreihe "Kunst unter der Kuppel" findet am 02.11.2023 ab 19.30 Uhr in der Gesamtschule der Stadt Brühl die Ausstellungseröffnung des Fotografie-Projektes "Was wirklich zählt!" statt. Die Ausstellung widmet sich den Fragen, was Menschen auf eine Flucht mitnehmen, was sie zurücklassen und schmerzlich vermissen...

Auch in diesem Schuljahr haben sich unsere Fünftklässler*innen während der Projektwoche einen Vormittag lang ganz praktisch mit den Themen Ernährung, Bewegung und Entspannung beschäftigt. Bewegungsspiele standen ebenso auf dem Programm wie Entspannungsübungen und natürlich die gemeinsame Zubereitung eines großen gesunden Frühstücksbuffets, an dem sich schließlich alle nach Herzenslust bedienen konnten.

Aurel Hoverath (Jahrgangsstufe Q2) hat mit seiner Facharbeit "Future cities: Towards a more sustainable urban planning – Different approaches from around the world" im Fach Geographie im bilingualen Bildungsgang den dritten Platz beim renomierten Dr. Hans Riegel-Fachpreis 2023 gewonnen.

Schon Anfang September nahmen Klara, Joline, Noelia und Sina (alle Jahrgang 10) gemeinsam mit Frau Venghaus und Herrn Linden an einer zweitägigen Konferenz

Auch in diesem Jahr war unser 5. Jahrgang wieder im Rahmen der Kennenlernfahrt im Jugendhüttendorf Manderscheid. Die motivierenden "Jahrgangs-AG's" und Klassenaktionen der Tutor*innen sowie die Aktionen zum Sozialen Lernen im Klassenverband von Fr. Antweiler haben dafür gesorgt, dass die Fahrt wieder ein voller Erfolg war. Die Schüler*innen des Jahrgangs sind als Jahrgang und als Klassen ebenso wie die Tutor*innen als Team näher zusammengewachsen.

Schrecken auf Erden und Ärger im Paradies! Die zwei Detektive Sherlock Holmes und Dr. Watson stehen vor dem Rätsel, warum die Störche keine Kinder mehr bringen wollen und lautstark protestieren. Die weltweiten Bedingungen der Gesundheit von Frauen, Müttern und Kindern sind ihnen besonders infolge der Pandemie dramatisch zu schlecht geworden. Doch ohne Kinder gibt es keine Zukunft! Können die Detektive dem Rätsel auf die Spur kommen und die Gefahr abwenden?

Im Rahmen der digitalen Woche 2023 fand am 04.09.2023 im Gebäude der interaktiv GmbH in Kerpen der erste Hackathon des Rhein-Erft-Kreises statt. Zwei Teams unserer Schule stellten sich der Herausforderung, in kurzer Zeit eine App für eine Lagerverwaltung zu entwickeln.

Zum zweiten Mal stand 2023 für den 5. Jahrgang neben Fahrradsicherheitscheck, Schulumfelderkundung und Blackbox auch ein Fahrradsicherheitstraining auf dem Programm. Unter der Leitung von Holger Sievers lernten die Schüler*innen zunächst in einem kurzen theoretischen Teil, was zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehört, wie man die Bremsen sicher betätigt und wie man den Fahrradhelm richtig an die Person anpasst.

In welcher Welt wollen wir morgen leben? Und welche Vorstellungen und Wünsche haben junge Erwachsene des Globalen Südens? Gibt es eine "Eine Welt" und damit auch die "Eine Zukunft"?

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlich-heißen Temperaturen fand zum ersten Mal nach der Pandemie am Samstag, den 9. September 2023, wieder der Agenda-Markt der Stadt Brühl statt, an dem die Schülerfirma T4All nun zum 5. Mal teilnahm.

Der erste mehrmonatige Austausch mit der deutschen Schule Juan Gutenberg in Argentinien ist beendet und war ein voller Erfolg. Um allen Interessierten einen Einblick in dieses einzigartige Erlebnis im fernen Südamerika zu gewähren, erklärte sich Erik Thomalla – erster Teilnehmender des Austauschs – dazu bereit, einen kurzen Erfahrungsbericht zu verfassen.

Der Betreiber unserer Schulmensa, die LEHMANNs Catering GmbH ist auf der Suche nach Mitarbeiter/innen für unsere Mensa. Genauere Informationen zur Tätigkeit und zur Bewerbung auf die Stelle finden Sie hier.

Am 22. August waren wir beim Kölner Stadtanzeiger im Sommerkino am Rheinauhafen in Köln. Es war eine spannende Veranstaltung!

Am 17.08.23 erkundeten unsere Lateinkurse der Jahrgänge 7, 9, 10 und EF den Archäologischen Park Xanten. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten die einzigartige Gelegenheit, in die faszinierende Welt des antiken Roms einzutauchen und gleichzeitig ihre Lateinkenntnisse praktisch anzuwenden.

Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr - nach mehreren Jahren des Stillstands aufgrund der Pandemie - die Segensfeier zur Einschulung der neuen Fünftklässler*innen erneut stattfinden konnte.

Unschlagbar gut funktioniert die Mülltrennung in der Klasse 6d (jetzt 7d)! Und so können wir dieser Klasse erneut gratulieren: Sie sind die neuen Müllchampions des Schuljahres 2022/23. Herzlichen Glückwunsch!!!

Hitzesommer, Dürren, Waldbrände und auch Überschwemmungen wie im Ahrtal und Erftstadt – der Klimawandel ist unübersehbar… Kann ich etwas dagegen unternehmen? Kann ich mich vielleicht sogar beruflich für den Klima-, Umweltschutz und Nachhaltigkeit engagieren und so Geld verdienen? Ja, klar!!

Die Artenvielfalt an unserer Schule und in unserem Schulumfeld zu stärken – das versuchen wir seit 2021 mit unserem Projekt „Be the Change – Biodiversität an der Gesamtschule Brühl“. Dieses Mal ging es um den Schutz der Schleiereule, einer faszinierenden, etwa 34 cm großen Eule mit dem arttypischen weißen Gesichtsschleier.

Immer mehr Menschen ernähren sich ausschließlich vegan in Deutschland. 2022 sind es bereits 1,58 Mio. Menschen in Deutschland (2%), die sich rein pflanzlich ernähren und damit auf jegliche tierische Produkte verzichten.

Eine Haltung, die an der GEB immer wieder thematisiert wird, damit sie auch in Zukunft in der Schulgemeinschaft und darüber hinaus gelebt wird.

Die zwei Spanischkurse der 11. Klasse (EF) trafen sich in einer ihrer letzten Spanischstunden vor den Ferien, um in der Schulküche gemeinsam Tapas und andere Spezialitäten Spaniens und Lateinamerikas zuzubereiten (Tortilla, Gazpacho, Guacamole, …).

Mit 13 Schülerinnen und Schülern aus dem 8. Jahrgang haben Frau Seeger und Herrn Wißbach vom 05.06. - 10.06.2023 wieder unsere Partnerschule in Kunice besucht.

Schon seit einigen Jahren engagiert sich der Projektkurs „Politik & Europa“ für die GEB und appelliert dabei wiederholt an Werte wie Vielfalt, Zusammenhalt und einen friedlichen Diskurs.

In diesem Schuljahr findet zum ersten Mal der Schüleraustausch mit der deutschen Schule Juan Gutenberg in Mar del Plata, Argentinien, statt.

Die Schüler*innen des Schulsanitätsdienstes leisten mit ihrem wöchentlichen Dienst einen großen Beitrag und setzen sich damit enorm für die Schulgemeinschaft ein.

"Es war eine überragende Leistung!" "Glückwunsch zu einer rundum gelungenen Premiere!" "Eine tolle Aufführung junger Menschen, die sich so für Literatur und Schauspiel begeistern können!" "Das Stück und die Inszenierung waren richtig toll!" "Ganz großartig!" - Die Theatergruppe "Das alte Lied" freute und freut sich nach der Premiere von "Jugend ohne Gott" und den beiden weiteren Aufführungen über eine Flut von lobenden Rückmeldungen.

Die Theatergruppe „Das alte Lied“ steht kurz vor ihrer diesjährigen Premiere: Am 2. Juni öffnet sich zum ersten Mal der Vorhang für „Jugend ohne Gott“. Im Jahre 1937 veröffentlichte Ödön von Horváth dieses literarische Schlüsselwerk, das die Suche nach Orientierung und Wahrheit in einer verlogenen Diktatur thematisiert.

Die Qual der Wahl hatte die junge Jury – bestehend aus Leni (5a), Lilly (5a), Lea (5b), Elif (5d), Justus (5d), Philipp (10a), Patrick (10a) und Maxime (10d). Denn alle drei Finalisten-Gruppen hatten sich mit wirklich ausgezeichneten Projekten für die Auszeichnung beim schulinternen Wettbewerb "Be the change" qualifiziert.

Der diesjährige IDAHOBIT wurde dieses Jahr bereits am Vorabend des 17. Mai an unserer Schule gestartet. Die Schüler*innen des OA „Unter dem Regenbogen“ organisierten einen queeren Filmabend, zu dem sie interessierte Schüler*innen und Freund*innen einluden. Gemeinsam bereiteten wir den bevorstehenden Aktionstag mit Sprayaktion, Aufbau und Dekoration vor.

Nach zwei begeisternden Aufführungen des Literaturkurses der Q1 am vergangenen Montag und Dienstag gab es im Musikraum jeweils riesigen Applaus für die Schülerinnen und Schüler, die ihr selbstgeschriebenes Theaterstück „No Exit“ präsentierten.

Am 05.05.2023 fand die jährliche Podiumsdiskussion zum Europatag an unserer Schule statt. Diskutiert wurde die Frage „Braucht es eine EU-Armee?“

Elf zukunftsorientierte Gesamtschulen aus der Region sind heute in Brühl in einen intensiven Austausch getreten. Auf projektorientiertem und selbstgesteuertem Lernen lag der thematische Schwerpunk

Die Erdbeben, die Anfang Februar die Türkei und Syrien trafen, haben zu unvorstellbarer Zerstörung, zehntausenden Toten und großem menschlichen Leid geführt. Diese Katastrophe hat auch die Schulgemeinschaft sehr bewegt. Viele Schüler*innen und Lehrkräfte haben selbst familiäre und/oder freundschaftliche Beziehungen zu den betroffenen Ländern.

War das ein Fehler? Welchen Weg schlage ich im Leben ein? Welcher Weg ist der richtige? In unserem Theaterstück „No Exit“ erwartet die Zuschauer ein spannender Einblick in die Gangszene und was diese für tiefgreifende Folgen im Leben eines Menschen verursachen kann.

Zum achten Mal beteiligt sich die Gesamtschule der Stadt Brühl an der Aktion Stadtradeln. Als FC Bayern München des Brühler Stadtradelns konnten wir bereits mehrfach das größte Team stellen und mit diesem auch die meisten Teamkilometer in der Gemeinde „erradeln“. Nun gilt es zu zeigen, dass der sportliche Ehrgeiz auch nachhaltig ist!

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, die Entscheidung für das richtige Wahlpflichtfach ist oft nicht einfach, aber eben auch bedeutend - da es sich um ein Hauptfach (gleichbedeutend mit Deutsch, Mathe, Englisch) handelt.

Im Zuge des Unterrichts im Fach „Musik“ haben wir uns mit der "Neuen Musik" beschäftigt und wurden im Anschluss einer rezeptiven Beschäftigung mit neuen Klangästhetiken, neuer Kompositionsformen und epochentypischen Denkmustern sowie einer darauf folgenden Podiumsdiskussion unter der Leitfrage - inwieweit muss Musik "schön" sein - dazu beauftragt ein eigenes Stück bezogen auf vorgegebene Aspekte zu erstellen. Dabei sollte man beachten, dass in der "Neuen Musik" Dur- und Moll-Tonarten durch Atonalität aufgelöst werden.

Seit Jahren unterstützt die Kreissparkasse Köln die Freunde und Förderer der Gesamtschule Brühl der Stadt Brühl e.V. ..

Im Rahmen des NRW Landesprogramms „Kultur und Schule“ findet am 20.04.2023 ab 19.30 Uhr in der Gesamtschule der Stadt Brühl die Ausstellungseröffnung des Fotografie-Projektes „Kein Platz für Ausgrenzung!“ statt. Schüler*innen des 10.-12. Jahrgangs haben, angeregt und angeleitet durch den Fotografen Matthias Jung, Portraitfotografien und Statements von Menschen festgehalten, die Erfahrungen mit Ausgrenzung gemacht haben.

Endlich wieder gemeinsam und in Präsenz für Europa! Unser Kollegium ist groß, bunt und vielfältig, so wie Europa

Seit dem Schuljahr 2018/19 nimmt die Gesamtschule Brühl offiziell am Wettbewerb "Jugend debattiert" teil. "Jugend debattiert" ist der größte bundesweite Schülerwettbewerb zur sprachlich-politischen Bildung ab Klasse 8 an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen.

Unser Mensabetreiber "LEHMANNs coolinary" sucht eine Mensakraft. Alle Informationen zur ausgeschrieben Stelle finden Sie als PDF unter folgendem Link:

Die Unterrichtsentwicklung geht die nächsten Schritte. Nach der weihnachtlichen Mikrofortbildung durch Kristian Becker, Schulentwickler der IGS Bonn-Beuel, zum Thema "Binnendifferenzierung", folge die heutige Fortbildung zum Thema "Sprachsensibilität".

Die Nikolausaktion der Schüler*innenvertretung (SV) hat auch im letzten Jahr wieder die Weihnachtszeit versüßt und parallel Geld für den guten Zweck gesammelt. In demokratischer Wahl stimmte die SV über den Empfänger ab und entschied sich für den "Tiere in Not Brühl e.V.". Der Verein setzt sich für Tiere ein, die ausgesetzt wurden oder krank sind.

Das Anmeldeverfahren ist abgeschlossen. Wir sind froh, dass wir wieder 108 Schüler*innen für das kommende Schuljahr einen Schulplatz an der Gesamtschule anbieten konnten und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit.

Die Kooperation mit dem Phantasialand eröffnet der Gesamtschule Brühl die faszinierende Möglichkeit physikalische Experimente live durchzuführen. Die Klassen der 10. Jahrgangstufe der Gesamtschule Brühl besuchten an den Dienstagen, dem 17.01. und 24.01. 2023 im Rahmen des Physikunterrichts das Phantasialand und führten physikalische Messungen an der Achterbahn „Black Mamba“ und des Freifallturms „Mystery Castle“ durch.

Nach einer jahrelangen Corona-Pause konnte endlich wieder eine SV-Fahrt stattfinden! Die Schüler*innenvertretung (SV) setzt sich über das Schuljahr verteilt für eine Vielzahl an Projekten ein. Sei es die Nikolausaktion, die Karnevalsfeier oder die schulinterne Nachhilfevermittlung "Young Teachers".

Am 20. Dezember besuchte die Projektgruppe des OA "Unter dem Regenbogen" das anyway in Köln. Dort durften die Schüler*innen einen Workshop besuchen.

Mobbing ist ein Phänomen, das im Bereich Schule schon immer eine Rolle gespielt hat. Im Zeitalter digitaler Medien tritt es jedoch verstärkt ins Bewusstsein der Öffentlichkeit, da Mobbing-Angriffe mittlerweile nicht mehr nur in der Schule und auf dem Schulweg stattfinden, sondern sich oft im Internet, v. a. in sozialen Netzwerken wie Facebook oder über WhatsApp, Instagram, etc. abspielen.

Kathrin Höhne berichtet von ihren Eindrücken... (Text und Foto: Kathrin Höhne)

Auch in diesem Jahr möchten die Schüler*innen unserer 5. Klassen anderen Kindern das Weihnachtsfest ein wenig bereichern.

Auch in diesem Jahr haben sich die Schüler*innen des Dunga-Brühl-Schulfreundschaftsprojekts für gleichaltrige Kinder in Afrika engagiert, um ihnen eine angemessene Schulbildung zu finanzieren.

Die 7D probiert dieses Jahr den FreiDay aus. Dieses besondere Projekt wird durch den Instagram Kanal "klima.neutral" des WDR vorgestellt.

Der noch recht junge Chor unserer Schule hatte letzten Donnerstag auf dem Brühler Weihnachtsmarkt seinen ersten öffentlichen Auftritt. Das Wetter spielte mit, die Stimmung war sehr gut und der Auftritt hatte eine wunderbare Resonanz.

In der letzten Prüfungssession im Mai 2022 haben drei Schüler*innen ihr international anerkanntes DELF-Zertifikat (DELF -scolaire A2) erworben

Ein kleines Ton- und Filmstudio jetzt mit großer Power. Der Europagesamtschule Brühl ist ein MacPro mit professioneller Ausstattung von KAHL-FIlm gespendet worden. Auch wenn die Stadt Brühl uns im Digitalisierungsprozess sehr unterstützt und uns nicht zuletzt der Innovationsfond weiterbringt, sind dem natürlich auch Grenzen gesetzt … insbesondere bei Leistungsfähigen Computern im 5stelligen Bereich.

Mit großer Freude konnten die Schüler*innen und das Kollegium der GEB Anfang November gleich zwei Schecks

Das Erasmus+-Team war vom 23.10.-29.10.22 in Binissalem auf Mallorca und wohnte bei Gastfamilien. Gemeinsam arbeitete die internationale Schüler*innengruppe am Thema „Young Europeans for Water Sustainibility“.

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst unter der Kuppel“ findet am 24.11.2022 ab 19.30 Uhr in der Gesamtschule der Stadt Brühl die Kunstaktion „Happyning“ statt. Die Besucher*innen sind eingeladen selbst aktiv zu werden und die figurativen Flugwesen des Künstlers Andre Duront und der Schüler*innen der Gesamtschule Brühl auf dem Schulgelände und im nahen Umfeld zu suchen.

Heute fällt der Startschuss zur Unterrichtsentwicklung mit dem Schulpsychologischen Dienst und dem Kompetenzteam Aachen.

Zwei der vielfältigen Projekte von Schule der Zukunft (Projekte zur Nachhaltigkeit) präsentierten sich auch in diesem Jahr Besucher*innen unserer Schule am Tag der offenen Tür am 29. Oktober 2022, und zwar die Schülerfirma T4All und das Waldprojekt T4Forests.

Kommen Sie gerne vorbei! Am Samstag, den 29.10. öffnen wir alle Türen der Europagesamtschule Brühl von 9-13 Uhr für Sie und Ihre Kinder! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.