Gesamtschule Brühl - Über Uns

Eine Schule für alle Kinder!

In der Gesamtschule sind alle Bildungsgänge der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums zusammengefasst. 

DIE GESAMTSCHULE DER STADT BRÜHL - EUROPASCHULE IN NRW -

wurde 1996 gegründet und ist eine Schule für alle Kinder. Das bedeutet eine gewollte Vielfalt, in der die Schülerinnen und Schüler miteinander und voneinander lernen können.
Die Gesamtschule sortiert keine Kinder aus, sondern will sie den individuellen Fähigkeiten entsprechend fördern und herausfordern.
Die Schülerinnen und Schüler bleiben im Sinne des längeren gemeinsamen Lernens möglichst lange in stabilen Klassengemeinschaften zusammen. Für jedes einzelne Kind wird der bestmögliche Schulabschluss angestrebt und umgesetzt. Dabei arbeiten Schule und Elternhaus eng zusammen.
In der Gesamtschule sind alle Bildungsgänge der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums zusammengefasst. Alle Abschlüsse dieser Schulformen können an der Gesamtschule erreicht werden, vom Hauptschulabschluss bis zum Zentralabitur.
Neben dem Miteinander und voneinander Lernen wird die Selbstständigkeit und die Verantwortung für das eigene Lernen in den Mittelpunkt gestellt. Wir wollen Unterschiede respektieren und uns gegenseitig unterstützen. Individualisierung und Differenzierung stellen die wichtigsten Unterrichtsprinzipien der Gesamtschule dar. Differenzierung ist auch organisatorisch zu verstehen: Ab der Klassenstufe 7 arbeiten wir sukzessive mit den sogenannten Fachleistungsdifferenzierungen und bilden in den Hauptfächern und ab Klasse 9 in Chemie Kurse auf 2 Anspruchsebenen.
Schülerinnen und Schüler sollen sich gerne anstrengen und ausdauernd mit dem Unterrichtsstoff beschäftigen. Dabei werden sie sukzessive an gelingende Teamarbeit herangeführt.
Die Gesamtschule der Stadt Brühl ist eine Ganztagsschule und versteht sich als Lern – und Lebensraum. Wir bieten Zeit für Projektarbeit, Übungszeiten, selbst organisiertes Lernen und Förderunterricht.
Wir stellen ein vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften, Mittagsfreizeiten, Angebote zum Bewegungsausgleich, Spielen und Ausspannen bereit. Hier werden Eltern und ehrenamtliche Helfer wichtige Akteure im Ganztagsbereich und unterstützen uns beim Gesunden Frühstück und bei den Arbeitsgemeinschaften.