Die Gesamtschule Brühl als Europaschule in NRW

Willkommen in Brühl & Europa

Was die Gesamtschule der Stadt Brühl als Europaschule auszeichnet, möchten wir Ihnen hier ausführlich vorstellen:

UNSER EUROPAPROFIL

Als Europaschule wollen wir Interesse und Begeisterung für die Vielfältigkeit Europas wecken, das Engagement für Europa stärken, europäische Werte vermitteln sowie interkulturelle Kompetenzen fördern. Zudem fühlt sich unsere Schule seit ihrer Gründung in besonderem Maße der Friedenserziehung verpflichtet. Seit Jahren bilden Europa und die europäische Dimension des Lernens einen Schwerpunkt der curricularen Arbeit unserer Schule.

ZUM EUROPACURRICULUM 

Für unser europäisches Engagement stehen auch die Austauschprogramme und die Comenius- sowie Erasmus-Projekte unserer Schule. Höhepunkte stellen zudem die Europa-Projektwochen und Europa-Schulfeste dar.

Seit 2009 sind wir als Europaschule in NRW zertifiziert. Eine erfolgreiche Rezertifizierung fand 2015 statt. In den letzten Jahren hat die Zertifizierung zur Europaschule die Weiterentwicklung unserer Schule entscheidend geprägt:
So bietet die Gesamtschule Brühl seit dem Schuljahr 2014/2015 einen bilingualen Bildungsgang in Englisch an.

Am Europatag veranstalten wir jährlich eine Podiumsdiskussion mit namhaften Experten zu aktuellen europäischen Themen.
UNSERERE PODIUMSDISKUSSION 2016

Seit 2013 können wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnerschulen verlässliche Schülerbetriebspraktika in Spanien und der Schweiz für ca. 15 Schülerinnen und Schüler anbieten. Alle Schwerpunkte unserer Arbeit können Sie hier im Folgenden detailliert nachlesen.

(Klaus Sautmann, Europakoordinator)

ARBEITSSCHWERPUNKTE UNSERER EUROPASCHULE

Austauschprogramme

Im Jahr 2001 besuchten uns erstmalig unsere Partner aus der polnischen Partnerstadt Kunice in Niederschlesien. Kunice ist der Geburtsort der ehemaligen Brühler Bürgermeisterin Westphal, deren persönliches Anliegen um Völkerverständigung zur Gründung des Vereins „Aktion Gemeinsinn“ und zu einer Städtepartnerschaft zwischen Brühl und Kunice führte. In diesem Zusammenhang wurde die Gesamtschule im Jahre 2001 angefragt, eine Gruppe von Schüler/innen aufzunehmen. Da die Schule sich der Friedenserziehung seit ihrer Gründung verpflichtet hat, wurde dieser Anfrage gerne entsprochen. Diese erste Schulpartnerschaft war der Anfang einer stabilen, sich ständig erweiternden Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern im europäischen und außereuropäischen Raum.

Mittlerweile haben sich durch private Kontakte von Kolleg/innen und mit den Partnerstädten Brühls auch Beziehungen zu Schulen in Frankreich (Douai und Sceaux), Spanien (Binissalem/Mallorca, Leganés/Madrid), Russland (Moskau), der Schweiz (Luzern) und Peru (Arequipa) entwickelt. Diese Kontakte mündeten in regelmäßigen gemeinsamen COMENIUS- und Erasmus+-Projekten und einem regen Austauschprogramm mit den Partnerschulen.
ZU UNSEREN AUSTAUSCHPROGRAMMEN

 

Schülerbetriebspraktika im Ausland

Wir freuen uns, dass wir in der Lage sind, unseren Schüler/innen in Zusammenarbeit mit unseren Partnerschulen ein verlässliches Angebot für Berufspraktika im Ausland anzubieten. Ca. 15 Schüler/innen und Schüler des 10. und 11. Jahrgangs können jedes Jahr für zwei Wochen in Luzern und Binissalem/Mallorca in Familien wohnen und berufliche Erfahrungen im Ausland sammeln. Betreut werden sie dort von KollegInnen unserer Partnerschulen.

Fremdsprachenangebot

Die Gesamtschule der Stadt Brühl bietet Englisch ab Jahrgang 5, Französisch und Latein ab Klasse 6 an. Im 8. Jahrgang kann Spanisch gewählt werden, in der Jahrgangsstufe 11 Spanisch oder Französisch als neu einsetzende Fremdsprache. Zudem existieren im AG-Bereich wechselnde weitere Angebote (z. B. Polnisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch, Chinesisch).

Bilingualer Unterricht

Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es in der Gesamtschule der Stadt Brühl einen bilingualen Bildungsgang Englisch. Neben einem verstärkten Fachunterricht in Englisch werden Gesellschaftslehre - bzw. ab dem 9. Jahrgang Erdkunde und Geschichte - in Englisch unterrichtet. Die Teilnahme am bilingualen Bildungsgang wird auf den Abschlusszeugnissen der Sekundarstufe I und dem Abiturzeugnis zertifiziert.

 

MEHR INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER

Wettbewerbe

Regelmäßig nimmt die Gesamtschule Brühl an europäischen Wettbewerben teil. Dabei konnten unsere Schülerinnen und Schüler wiederholt Preise gewinnen. Seit dem Schuljahr 2016/17 arbeiten Schülerinnen und Schüler in einer Europa-AG an Beiträgen zu verschiedenen Wettbewerben.

Der Europäische Computerführerschein (ECDL)

Seit einigen Jahren bereiten wir unsere Schülerinnen und Schüler im Ergänzungsfachbereich auf die ECDL-Prüfungen vor. Die Prüfungen können in unserer Schule durchgeführt  werden.

 

MEHR INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER

Projekttage und Podiumsdiskussionen

Regelmäßig finden Europaprojektwochen für die gesamte Schulgemeinschaft sowie Projekttage in der Oberstufe statt. Zum Europatag wird jährlich eine Podiumsdiskussion mit namhaften Gästen zu aktuellen europäischen Themen veranstaltet. Unsere Schulfeste stehen immer unter einem europäischen Motto.

 

ZUR PODIUMSDISKUSSION ZUM EUROPATAG AM 23. MAI 2017

Fremdsprachen- Assistenten und Assistentinnen sowie Gastlehrer/innen

Das Osteuropa-Engagement der Schule zeigt sich zudem in der regelmäßigen Hospitation von Lehrern aus den GUS-Staaten. Gleichermaßen unterstützen uns Fremdsprachenassistenten und  -assistentinnen sowohl aus den Ländern unserer europäischen Partnerschulen  als auch außerhalb Europas bei unserer Arbeit. Über Europa hinaus nehmen wir regelmäßig Gastlehrer/innen aus Südamerika und Asien im Rahmen des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) auf.