ECDL an der Gesamtschule Brühl

ECDL - ein Führerschein für den Computer

Die Gesamtschule der Stadt Brühl bietet in den Jahrgängen 9 und 10 Computerführerscheinkurse an, grundlegende und praxisnahe PC-Kenntnisse werden vermittelt.

KURSE ZUM EUROPÄISCHEN COMPUTERFÜHRERSCHEIN (ECDL)

Die Gesamtschule der Stadt Brühl, von der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) als ECDL-Prüfungszentrum zertifiziert, bietet in den Jahrgängen 9 und 10 Computerführerscheinkurse an, in denen grundlegende und praxisnahe PC-Kenntnisse vermittelt werden.


Diese Kurse zum Europäischen Computerführerschein (European Computer Driving Licence, ECDL) vermitteln in vier verschiedenen Modulen ein breites Wissensspektrum: Neben technischen Grundlagen und Computer-Betriebssystemen stehen Standard-Anwendungen wie die Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentations-Programme im Mittelpunkt. Darüber hinaus sind Kenntnisse im Umgang mit dem Internet ein wichtiges Thema der Computerführerschein-Kurse.


Nach zwei Jahren Schulung und vier bestandenen Prüfungen, die jeweils nach einen Schulhalbjahr stattfinden, erwerben die Schülerinnen und Schüler bei den Prüfungsleitern Herrn Berghaus oder Herrn Ibing ein international anerkanntes ECDL-Zertifikat, das ihnen mit dem Abschlusszeugnis der Jahrgangsstufe 10 überreicht wird.
Als Nachweis der Kernkompetenz Computer-Kenntnisse und als praxisnahe Ergänzung zur Schul- und Berufsausbildung erleichtert das Computerführerschein-Zertifikat ECDL-Base nachweislich den Berufseinstieg bzw. die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. In diesem Sinne ist der Computerführerschein eine wichtige bedeutende Qualifikation.

Weitere Informationen ECDL