DELF an der Gesamtschule Brühl

DELF (Diplome d’ Etudes en langue francaise)

an der Gesamtschule der Stadt Brühl - unsere Zusatzangebote im Fach Französisch DELF- Diplome und Brigitte-Sauzay-Programm

LIEBE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

der Jahrgangsstufen 8,9 und 10, sehr geehrte Erziehungsberechtigte


Die Fachkonferenz Französisch bietet jedes Jahr für die Schüler und Schülerinnen mit guten und sehr guten Leistungen die Möglichkeit an, sich für das DELF-Diplom A2-scolaire und B1-scolaire zu melden. Die Sprachprüfungen werden durch das Bildungsministerium der Französischen Republik über das Institut Francais in Köln angeboten. DELF ist ein weltweit von den Kultureinrichtungen der Französischen Botschaften verwaltetes französisches Zertifikat und ist international anerkannt. Das Zerifikat bescheinigt, dass man über Grundkenntnisse im Französischen verfügt und fähig ist, mündlich und schriftlich in Alltagssituationen auf Französisch zu kommunizieren.


Der Nachweis an einer A2-Scolaire Prüfung erfolgreich teilgenommen zu haben, ist ein geschätzter Nachweis einer Fremdsprachenkompetenz und eröffnet Schülern und Schülerinnen mit diesen Prüfungsabschlüssen bessere Berufschancen und sogar bessere Job-Chancen. Das Diplom ist lebenslang gültig.


Die Prüfungen zu bestehen gibt den Schülern und Schülerinnen mehr Sicherheit und zeigt, dass sie sich engagiert für den Fremdsprachenunterricht einsetzen. Die mündlichen Prüfungen werden von dem Institut Francais organisiert. Sie finden extern in einer anderen Schule in Bonn statt. Die schriftlichen Prüfungen werden in der Schule unter Aufsicht von einem Französischlehrer der Gesamtschule Brühl durchgeführt.


Die Vorbereitung auf die Prüfungen erfolgt in einer einstündigen, fortlaufenden und verbindlichen AG. Zu der Vorbereitung zählen Hörverstehensübungen, Sprechübungen, Lesetraining und Übungen zur Textproduktion.

 

 

Informationen zum Brigitte-Sauzay-Programm finden Sie hier.

 

Martina Heider-Köbele (i.A. Fachkonferenz Französisch)